how to design your own website for free


Neue standardisierte 

Kostenkontrolle 


Beschaffung/ Einkauf von Tief- und Hochbauleistungen

  • Die Antwort auf den Kostendruck in der Energiewirtschaft und bei Städten & Kommunen ist ein effektives Kostenmanagement.

Erfolgsmethode für das bestmögliche Ergebnis bei Beschaffung von Tief- und Hochbauleistungen:

Gekoppeltes Leistungsverzeichnis

mit integriertem

Einkaufskosten-Simulations- System (EKS)

  • Preise und Kosten von Beschaffungsprodukten haben heute sehr oft nichts miteinander zu tun, gerade wenn über einen längeren Zeitraum nur mit der Strategie ‚Preisvergleich‘ im Einkauf von Dienstleistungen gearbeitet wird.


    Diese, meist signifikante Abweichung zwischen Preis- und Kostenwert wird sehr oft einfach durch fehlendes Kalkulations - Know-how der Lieferanten/ Unternehmen verursacht.


    Der individuelle Leistungsgrad des Einkäufers und sein Lieferanten- und Dialogverhalten bestimmen zusätzlich maßgeblich die Beschaffungspreise.



    Ergebnisse des EUROPLUS Beschaffungskonzept für Tief- und Hochbauleistungen:


    Feststellung und Umsetzung des vorhandenen Kostensenkungspotenzials.


    Nutzen von festgestellten Erfolgsfaktoren ‚mündliche Kommunikation‘ und ‚100%Dialog‘.


    Bestmögliche Vereinfachung des Leistungsverzeichnisses mit Integration ‚Eigenkalkulation‘.


    Bestmögliche Kostenerfassung von Mengenabhängigkeiten.


    Getrennte Erfassung, Bewertung Optimierung von Stundensätzen und den Leistungswerten .


    Strategisches Arbeiten mit Lieferanten- Vorgabewerten.


    Kostentransparenz und Nachvollziehbarkeit von Kosten- Einflussparametern und dem individuellen Veränderungspotenzials .


    Führung & Akzeptanz durch den Aufbau von Fach- und Kostenkompetenz (Ergebnis von Eigenbewertungen)


    Verhandlungsabsicherung und Aufbau der notwendigen Argumentationsbasis .


    Maximale Optimierung/ Reduzierung des Kostentreibers Produktivität.


    Stärken- und Schwächenanalysen bei bestehenden oder neuen Lieferanten.


    Durchführung von Simulationen zur maximalen Risikominimierung.


    Aufbau und Sicherung von kooperativen langen Lieferantenbeziehungen.


    Vermeidung von Kostennachteilen anderer Lieferantenkunden an unseren Aufraggeber.


    Bereitstellung wichtiger Informationen für Neuprojekte und für Managementaufgaben.


    Absicherung bei der Feststellung von Mindeststundensätzen.

Greengold Conference Center
Lennéstrasse 3
D 10785 Berlin

CONTACTS
Email: ernst@europlus-gmbh.de
Phone: +49 151 240 73 490
Skype: EUROPLUS78

Georg V. Ernst
EUROPLUS GMBH
Postfach 11 12 41
D 40 512 Düsseldorf
HRB 59738, AG Düsseldorf